Risk Management und Interne Revision

Business Risk Management identifiziert Risiken und Chancen

Die Konzernstabsfunktion Group Business Risk Management unterstützt Verwaltungsrat, Konzernleitung und die Geschäftsleitungen der Konzerngesellschaften bei der Erkennung, Beobachtung und dem Management von Risiken. Ziel ist es, wesentliche Risiken und Chancen systematisch zu erkennen. Dabei stehen eine Vielzahl strategischer und Geschäftsrisiken im Fokus. Als Teil des Risikobewertungsprozesses involviert Group Business Risk Management die Konzerngesellschaften, die Konzernfunktionen, die Konzernleitung und den Verwaltungsrat.

Erkannte Risiken werden bewertet und es werden Gegenmassnahmen vorgeschlagen, die auf der entsprechenden Ebene umgesetzt werden. Das Risikoprofil des Konzerns wird sowohl „Top-Down“ als auch „Bottom-Up“ und funktional evaluiert. Dem Verwaltungsrat wird regelmässig Bericht über wichtige Ergebnisse der Risikoanalyse und über die getroffenen Massnahmen erstattet.

Die Interne Revision als wichtiges Kontrollinstrument

Die Vorgehensweise des Konzerns bei der internen Revision fusst auf dem Prinzip der Rechenschaftspflicht der Führungskräfte für Risiko- und Kontrollmanagement. Die Führungskräfte des Konzerns sind dafür verantwortlich, ein internes Kontrollsystem einzuführen, fortzuführen und zu überwachen, das die Erreichung der Unternehmensziele sowie die Erfüllung externer Auflagen und Verpflichtungen in angemessenem Umfang sicher stellt.

Die Interne Revision ist bei Holcim zuständig für:

  • Verfolgung der festgelegten Massnahmen im Bereich interne Revision, einschliesslich vom Audit Committee genehmigter besonderer Aufgaben oder Projekte
  • Überprüfung der Wirksamkeit von Governance-Prozessen zur Minimierung von Risiken
  • Berichterstattung zu bedeutenden Beobachtungen und Erkenntnissen gegenüber Audit Committee und Konzernleitung
  • Führung kompetenter Mitarbeitender mit angemessenem Wissen, Fähigkeiten, Erfahrung und Training, um die Anforderungen an die Funktion zu erfüllen
  • Aufrechterhaltung und Erneuerung der Methoden der Internen Revision, falls notwendig