Geschäftsführung mit Integrität

Die Unternehmenskultur von Holcim beruht auf dem Grundsatz, dass bei allen Geschäftsaktivitäten mit Integrität und nach höchsten ethischen Standards gehandelt wird. Die Glaubwürdigkeit des Konzerns in den Regionen, in denen Holcim tätig ist, hängt von einer auf Fairness und Ehrlichkeit basierenden Zusammenarbeit beim Aufbau einer nachhaltigen Zukunft ab. Im Hinblick darauf hat der Konzern 2014 den Holcim Verhaltenskodex überarbeitet. Er legt die Grundsätze für die weltweite Geschäftstätigkeit fest. Der Kodex ist fest in den Werten des Konzerns verankert: Strength. Performance. Passion.

Der Verhaltenskodex von Holcim bildet den Rahmen für das Verhalten aller Mitarbeitenden. Er regelt die Geschäftstätigkeit und bietet Beispiele, an denen sich Mitarbeitende orientieren können, wenn sie bei ihrer täglichen Arbeit mit einer schwierigen Situation konfrontiert sind. Holcim verfolgt eine Null-Toleranz-Politik. Es wurden Massnahmen eingeführt, um sicherzustellen, dass die Konzerngesellschaften den Verhaltenskodex sowie das jeweilig anwendbare Recht und die entsprechenden Vorschriften einhalten. Hierzu zählen ein zentral koordiniertes Schulungsprogramm und Anleitungen zum Geschäftsverhalten, die mit dem modernen Wettbewerbs- und Antikorruptionsrecht im Einklang stehen. Schulungsprogramm und Unterlagen werden laufend an die neuesten Entwicklungen im Wettbewerbs- und Antikorruptionsrecht angepasst.

Kommunikation und Offenheit sind zentrale Elemente der Kultur der Integrität bei Holcim. Der Konzern will sicherstellen, dass alle Mitarbeitenden von Holcim über die erforderlichen Tools, Ressourcen und Informationen verfügen, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Daher wurde 2014 die Holcim Integrity Line eingeführt. Dieses globale Beratungs- und Meldesystem zu Ethikfragen ergänzt die bestehenden Beratungs- und Berichterstattungsmöglichkeiten.

Der Verhaltenskodex ist auf www.holcim.com abrufbar. Jede Konzerngesellschaft ist dafür verantwortlich, dass die Prinzipien des Verhaltenskodex in die Anstellungsverträge und Schulung der Mitarbeitenden einfliessen.

Eine Missachtung dieser Regeln wird nicht toleriert und zieht disziplinarische Massnahmen nach sich.

Holcim gehört zu den Schweizer Gesellschaften, die den zehn Prinzipien des UN Global Compact betreffend Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Antikorruption verpflichtet sind.