Organisation und Management

Neuer Präsident des Verwaltungsrates und gestraffte regionale Zuständigkeiten der Konzernleitungsmitglieder

Effiziente Führung und Kontrolle

Die Corporate Governance von Holcim soll die Förderung einer transparenten und nachhaltigen Wertschöpfung durch die Festlegung klarer Verantwortlichkeiten, Leitungs- und Organisationsprozesse, Performance-Überwachung und Entscheidungen zu strategischen Grundsätzen und Kontrollen gewährleisten.

Die Glaubwürdigkeit und Reputation des Konzerns beruhen auf dem Vertrauen von Anlegern, Aufsichtsbehörden, Geschäftspartnern, der breiten Öffentlichkeit sowie der Mitarbeitenden. Daher wird die Corporate Governance von Holcim stets aktuellen Entwicklungen angepasst. Die Leitlinien der Corporate Governance von Holcim sind unter Corporate Governance beschrieben.

Im Jahr 2014 gab es verschiedene Änderungen in der Zusammensetzung des Verwaltungsrats:

Wolfgang Reitzle wurde an der Generalversammlung zum Präsident des Verwaltungsrates gewählt. Er ist seit 2012 Verwaltungsratsmitglied. Rolf Soiron, der seit 20 Jahren Mitglied des Verwaltungsrats und seit elf Jahren dessen Präsident gewesen war, stellte sich nicht zur Wiederwahl.

Jürg Oleas wurde in den Verwaltungsrat gewählt. Er ist CEO der GEA Group AG, eines in Düsseldorf ansässigen Anlagen- und Maschinenbauunternehmens, das im deutschen MDAX kotiert ist.

In Übereinstimmung mit der Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften (VegüV) wurden alle Verwaltungsratsmitglieder und die vom Verwaltungsrat vorgeschlagenen Mitglieder des Nomination & Compensation Committee einzeln von den Aktionären für eine Amtszeit von einem Jahr wiedergewählt. Erich Hunziker und Andreas von Planta stellten sich nicht zur Wiederwahl.

Im Jahr 2014 kündigte Holcim ausserdem eine Reihe von Veränderungen in der Geschäftsleitung an.

Urs Bleisch, zuvor Corporate Functional Manager und Mitglied der Geschäftsleitung von Holcim Ltd, wurde in die Konzernleitung berufen. Seine Aufgabenbereiche bei Holcim Technology Ltd und Holcim Group Services Ltd sowie innerhalb des Project Management Office der Holcim Leadership Journey hat er beibehalten.

Alain Bourguignon, zuvor Area Manager für Kanada, Grossbritannien und die USA sowie Mitglied der Geschäftsleitung von Holcim Ltd, wurde in das gemeinsame Divestment Committee berufen, das Holcim und Lafarge im Rahmen des geplanten Zusammenschlusses gebildet haben.

Als Folge dieses Wechsels übernahm Roland Köhler, Mitglied der Konzernleitung von Holcim Ltd und zuständig für Kontinentaleuropa, auch die Verantwortung für Grossbritannien. Andreas Leu, Mitglied der Konzernleitung von Holcim und zuständig für Lateinamerika, weitete seinen Verantwortungsbereich auf die USA und Kanada aus.

Verwaltungsrat

Stand 14. Januar 2015

Wolfgang Reitzle

Präsident des Verwaltungsrates,
Vorsitzender Governance & Strategy Committee

Beat Hess

Vizepräsident des Verwaltungsrates

Alexander Gut

Vorsitzender Audit Committee

Adrian Loader

Vorsitzender Nomination & Compensation Committee

Jürg Oleas

Thomas Schmidheiny

Hanne Birgitte Breinbjerg Sørensen

Dieter Spälti

Anne Wade

 

Sekretär des Verwaltungsrates

Peter Doerr

Konzernleitung

Bernard Fontana

Chief Executive Officer

Thomas Aebischer

Chief Financial Officer

Urs Bleisch

Holcim Technology, Holcim Group Services, Holcim Leadership Journey

Roland Köhler

Europa

Andreas Leu

Amerika

Bernard Terver

Südasien und Afrika, Naher Osten

Ian Thackwray

Ostasien, Ozeanien und Trading

Länderbereichsleitung

Horia Adrian

Daniel Bach

Alain Bourguignon

Dominique Drouet

Urs Fankhauser

Kaspar E.A. Wenger

 

Revisionsstelle

Ernst & Young AG

 

Managementstruktur

Siehe Organigramm

 

Mutationen

Siehe auch Corporate Governance

Sämtliche Ernennungen wurden per 1. Oktober 2014 wirksam.

Darüber hinaus verliess Onne van der Weijde, bis 25. April 2014 Länderbereichsleiter Indien und Mitglied der Geschäftsleitung von Holcim, den Konzern per 1. Juni 2014. Das Mitglied der Konzernleitung Bernard Terver, verantwortlich für den indischen Subkontinent, übernahm daraufhin die direkte Verantwortung für Indien.

Dominique Drouet, CEO von Holcim Marokko, wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2015 zum Länderbereichsleiter für Afrika, Naher Osten ernannt. Er übernahm diese Verantwortung zusätzlich zu seiner lokalen Aufgabe. Javier de Benito, zuvor Länderbereichsleiter mit Verantwortung für Afrika, Naher Osten, hat sich entschlossen, Holcim zu verlassen, um eine neue Herausforderung ausserhalb des Konzerns zu übernehmen.

Jacques Bourgon hat sich entschlossen, eine neue Herausforderung ausserhalb des Konzerns zu übernehmen und hat den Konzern Ende 2014 verlassen.