Kapitalmarktinformationen

Die Holcim Leadership Journey gewann 2014 weiter an Dynamik und sorgte für einen deutlichen Beitrag zum Ergebnis des Konzerns. Die robuste Erholung in den Vereinigten Staaten und Grossbritannien sowie die verbesserte Konjunktur in aufstrebenden Märkten wie Indien oder Mexiko wurde beeinträchtigt von der Entwicklung in Kontinentaleuropa. Mit einem Gesamtbeitrag von mehr als CHF 1,8 Milliarden wurde das Ziel der Holcim Leadership Journey von CHF 1,5 Milliarden deutlich übertroffen. In der Folge stieg die um Merger- und Restrukturierungskosten bereinigte Rendite auf das eingesetze Kapital (ROICBT).

Kursperformance der Holcim-Aktie versus Swiss Market Index (SMI)

Swiss Market Index im indexierten Vergleich zum Holcim Aktienkurs

Die Entwicklung der Aktienmärkte blieb auch 2014 unbeständig. Weltpolitische Spannungen, die schwächere Konjunktur in Europa und der Verfall des Ölpreises seit Ende 2014 verhinderten eine stabilere Entwicklung. Die Aktienkurse erholten sich leicht im Laufe des Jahres, gerieten jedoch im Oktober durch dramatische Verkäufe massiv unter Druck. Grund waren zum einen die steigende Unsicherheit über die Entwicklung der Weltwirtschaft sowie Sorgen, die amerikanische Notenbank werde die Zinsen früher als erwartet anheben. Der Aktienkurs von Holcim startete im Rahmen der Marktentwicklung in das Jahr und stieg dann nach der Ankündigung des Zusammenschlusses mit Lafarge deutlich an. Nach einem Hoch bei CHF 82,80 Anfang Juni lag der Kurs Ende des Jahres bei CHF 71,35 - eine Entwicklung, die leicht schlechter war als die des SMI. Das durchschnittliche Handelsvolumen betrug 2014 rund 1,1 Millionen Aktien pro Tag.

Aktuelles Rating (Februar 2015)

 

Standard & Poor’s

Fitch

Moody’s

Langfristiges Rating

BBB, Ausblick stabil

BBB, Ausblick stabil

Baa2, Ausblick negativ

Kurzfristiges Rating

A-2

F2

P-2