Mitarbeitende

Investitionen in Mitarbeitende: Stärkung der Grundlage für weiteres Wachstum

Holcim ist sich bewusst, dass der Erfolg des Konzerns vom Erfolg der Mitarbeitenden abhängt. Mit rund 68 000 Mitarbeitenden in 70 Ländern ist der Konzern global aufgestellt. Um von dieser Vielfalt und Reichweite zu profitieren, entwickelt Holcim seine Personalpolitik kontinuierlich weiter, um die richtige Grundlage zu stärken, auf der der Konzern aufbauen und wachsen kann.

Werte und Verhaltensweisen

Die Werte Strength. Performance. Passion. sind integraler Bestandteil der Strategie von Holcim. Der Konzern konzentriert sich auf Verhaltensweisen, die Standards setzen, an denen alle Mitarbeitenden gemessen werden. Zu den sechs Verhaltensweisen gehören Customer Excellence, Ergebnisorientierung, Zusammenarbeit, Integrität, sich selbst und andere entwickeln sowie Wandel und inspirierende Führung. Zusammen bilden die Werte und Verhaltensweisen ein Kernelement der Unternehmenskultur und Identität von Holcim.

Investitionen für heute und morgen

Gute Personalprozesse fördern das richtige Klima, in dem Mitarbeitende sich entwickeln können und dazu beitragen, die Unternehmensziele zu erreichen. Holcim bemüht sich, die besten und talentiertesten Mitarbeitenden der Branche zu gewinnen, weiterzuentwickeln und an das Unternehmen zu binden. Gleichzeitig ist es Ziel des Konzerns, Leistung zu fördern und zu belohnen und die Nachfolgeplanung für Führungskräfte weiter zu stärken.

Transfer von Mitarbeitenden aus
Konzernregionen

Transfer von Mitarbeitenden in
Konzernregionen

Dafür ist ein ganzheitlicher, integrierter Ansatz erforderlich, der es ermöglicht, die richtige Person mit den richtigen Fähigkeiten und der richtigen Einstellung zur rechten Zeit mit den richtigen Aufgaben zu betrauen. Holcim vertritt die Ansicht, dass Vielfalt und Einbeziehung für ein Unternehmen unerlässlich sind, um die Nachfolgeplanung für Führungskräfte im Sinne einer nachhaltigen Leistungssteigerung zu stärken. Während Holcim bereits über eine sehr vielfältige Belegschaft, insbesondere im Hinblick auf die Nationalität, verfügt, ist klar, dass Holcim sich dem Thema Diversität in Führungspositionen noch stärker stellen muss. Daher wurde 2014 ein Diversity Council ins Leben gerufen. Dieser verfolgt das Ziel, ein integratives System und eine für unterschiedliche Ansichten offene Belegschaft zu fördern, und vielfältige Ansichten und Perspektiven zu unterstützen. Nach Auffassung des Konzerns führt dies zu einer Vielzahl inspirierender Innovationen und Wertschöpfung.

Da Führungskräfte ein Unternehmen formen, sind ausgezeichnete Führungsqualitäten unverzichtbar. Mithilfe einer Beurteilungsmethode für Führungskräfte ermittelt Holcim Bereiche mit rollenabhängigem und persönlichem Entwicklungspotenzial. Zur Förderung von Möglichkeiten der Weiterentwicklung und Netzwerkbildung haben insgesamt 294 Manager an Fortbildungsprogrammen für Führungskräfte teilgenommen. Die Herausforderungen, denen sich Führungskräfte heutzutage stellen müssen, erfordern eine neue Denkweise. Daher wurde in Zusammenarbeit mit führenden akademischen Einrichtungen ein sechsmonatiges „Future Leadership Program“ konzipiert. Dieses entwickelt Konzepte zu Themen wie Selbstbewusstsein, Autorität, bewusste Führung, Belastbarkeit und Systemdynamik.

Engagement für Mitarbeitende

Die Beziehung von Holcim zu seinen Mitarbeitenden beruht auf einem aktiven Dialog, auch mit Arbeitnehmervertretern und Gewerkschaften. Ein Schlüsselfaktor des Engagements besteht darin, dass Holcim auf die Bedürfnisse seiner Mitarbeitenden und auf ihr Feedback eingeht. Ausgehend von bisherigen Umfragen zum Mitarbeiterengagement wurden bereits verschiedene Initiativen im Konzern in die Wege geleitet. 2015 wird zudem die erste konzernweite Umfrage zum Mitarbeiterengagement durchgeführt.

2014 wurden Career Committees für die Top 150 Talente, für Funktionen und Regionen ins Leben gerufen. Sie sollen die Zusammenarbeit und den Austausch erleichtern, um so eine nahtlose, funktions- und regionenübergreifende Talent-Pipeline zu entwickeln. Zudem startete Holcim ein neues globales Konzept, um die Fortbildung zu fördern: das webbasierte Holcim Learning Institute umfasst funktionsspezifische Akademien und Elemente wie Gesundheit und Arbeitssicherheit sowie Legal und Compliance. Zudem bietet es mit einem 260 Mitglieder umfassenden internen Schulungsnetzwerk auch virtuelle Schulungsmöglichkeiten. Bei den internationalen Entsendungen schaffen insgesamt 226 international entsandte Mitarbeitende, davon 93 neu entsandt, wichtige Voraussetzungen für den Austausch von Know-how und Expertise.

Konzernmitarbeiter nach Segmenten

 

2014

2013

2012

2011

2010

1

Unter Einschluss aller anderen hydraulischen Bindemittel.

Zement1

44 403

47 179

50 293

51 492

51 133

Zuschlagstoffe

5 722

5 812

6 379

6 898

6 478

Weitere Baustoffe und Serviceleistungen

16 825

17 376

19 421

22 469

22 577

Diverse

634

490

266

108

122

Total Konzern

67 584

70 857

76 359

80 967

80 310

Konzernmitarbeiter nach Regionen

 

2014

2013

2012

2011

2010

Asien, Ozeanien

31 850

34 080

36 523

37 942

38 172

Lateinamerika

10 733

11 181

11 765

12 867

12 710

Europa

15 399

15 868

17 924

19 602

19 690

Nordamerika

6 777

6 791

7 136

7 543

6 668

Afrika, Naher Osten

1 928

2 128

2 153

2 140

2 213

Service- und Handelsgesellschaften

897

809

858

873

857

Total Konzern

67 584

70 857

76 359

80 967

80 310

Herkunft der oberen Kader

Aus Asien, Ozeanien

14 Nationalitäten

60% des oberen Gesamtkaders

Aus Lateinamerika

14 Nationalitäten

9% des oberen Gesamtkaders

Aus Europa

32 Nationalitäten

22% des oberen Gesamtkaders

Aus Nordamerika

2 Nationalitäten

8% des oberen Gesamtkaders

Aus Afrika, Naher Osten

11 Nationalitäten

1% des oberen Gesamtkaders

Zusammensetzung der oberen Kader

 

Männlich

Weiblich

Total

Frauenanteil

Obere Führungsebene

306

36

342

11%

Leitende Führungsebene

1 549

168

1 717

10%

Mittlere Führungsebene

5 571

871

6 442

14%

Total

7 426

1 075

8 501

13%

Personalaufwand nach Funktionen und Regionen 2014

Mio. CHF

Produktion und Distribution

Marketing und Verkauf

Verwaltung

Total

Asien, Ozeanien

568

94

204

866

Lateinamerika

310

67

91

468

Europa

777

128

219

1 124

Nordamerika

626

50

86

762

Afrika, Naher Osten

52

10

32

94

Service- und Handelsgesellschaften

43

20

161

224

Total Konzern

2 377

368

793

3 538