Währungssensitivität

Der Konzern ist in rund 70 Ländern tätig und erwirtschaftet einen überwiegenden Teil seines Ergebnisses in anderen Währungen als dem Schweizer Franken. Der in Schweizer Franken erzielte Nettoverkaufsertrag macht lediglich rund 4 Prozent des gesamten Nettoverkaufsertrages aus.

Die Auswirkungen von Fremdwährungsschwankungen auf die Rentabilität des Konzerns sind gering. Da der Konzern zu einem sehr hohen Anteil lokal produziert, fällt die Mehrheit der Umsätze und Kosten in der jeweiligen Lokalwährung an. Die Auswirkungen von Währungsschwankungen sind daher mehrheitlich auf die Umrechnung der lokalen Abschlüsse in die Konzernerfolgsrechnung beschränkt und waren im abgelaufenen Geschäftsjahr per Saldo negativ. Die Fremdwährungsumrechnung lokaler Bilanzen in die Konzernbilanz führt in der Regel zu keinen wesentlichen Verzerrungen der Konzernbilanz, da das Fremdkapital zu einem grossen Teil währungskongruent in Lokalwährung finanziert wird.

Anhand der nachfolgenden Sensitivitätsanalysen wird der Währungseinfluss der wichtigsten Währungen auf ausgewählte Kennzahlen der Konzernrechnung dargestellt. Die Sensitivitätsanalyse berücksichtigt ausschliesslich Effekte, die aus der Umrechnung der lokalen Abschlüsse in Schweizer Franken entstehen (translation effect). Die Währungseinflüsse aus lokal getätigten Transaktionen in Fremdwährungen werden in der Analyse nicht abgebildet. Bedingt durch die lokale Geschäftstätigkeit wird letztere Art von Transaktionen selten individuell abgesichert.

Eine hypothetische Abwertung der jeweiligen Fremdwährungen gegenüber dem Schweizer Franken von minus 5 Prozent würde sich wie folgt auswirken:

Sensitivitätsanalyse

 

 

 

 

 

 

 

Mio. CHF

2014

EUR

GBP

USD

Latein-
amerika (MXN, BRL, ARS, CLP)

INR

Asien (AUD, IDR, PHP)

 

Aktuelle Werte

Unter der Annahme einer 5% Aufwertung des Schweizer Frankens wäre der Einfluss wie folgt:

Nettoverkaufsertrag

19 110

(120)

(96)

(163)

(93)

(160)

(156)

Betriebsgewinn

2 317

(3)

(6)

(26)

(11)

(19)

(24)

Konzerngewinn

1 619

(47)

(6)

(31)

3

(21)

(14)

Geldfluss aus Geschäftstätigkeit

2 498

(48)

(10)

(44)

1

(29)

(16)

Nettofinanzschulden

9 644

(55)

(35)

(155)

(50)

42

(54)